Björn Schulz Stiftung

Categories :
Tags :

Der Sonnenhof – Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Im Gegensatz zu Hospizen für Erwachsene, die ihren Gästen nur für die letzte Lebensphase offen stehen, unterstützt die Arbeit der Kinderhospize die gesamte Familie des lebensverkürzend erkrankten Kindes ab Diagnosestellung.

Unsere Arbeit beginnt im günstigen Fall mit dem Zeitpunkt der Diagnose, begleitet die Familien bis zum Tod des Kindes und über viele Jahre darüber hinaus.
Besonders bei Kindern ist es häufig schwierig, eine endgültige Diagnose zu stellen und auch eine definitive Einschätzung der Lebenserwartung zu geben. Durch die Gewissheit, dass die Erkrankung tödlich verlaufen wird – mit guten, aber oft auch kritischen Phasen – ist die gesamte Familie einer permanenten Belastung ausgesetzt.
Die Erholung der Eltern und die Zuwendung für die Geschwister kommen durch die intensive Pflege des Kindes zu Hause oft zu kurz.

Helfen auch Sie mit!

Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern benötigen unsere Unterstützung. Die Björn Schulz Stiftung begleitet die Familien, doch nicht alle Leistungen und Angebote werden durch Kostenträger refinanziert. Deshalb benötigen wir Ihre Hilfe! Seien Sie mit dabei und spenden Ihre Zeit oder starten Sie eine Spendenaktion. Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Björn-Schulz-Stiftung-MITMACHEN