Centre Francais Berlin

Categories : ,
Tags :

Du bist zwischen 18 und 25 Jahre alt, hast einen festen Wohnsitz in Deutschland, sprichst ein bisschen Französisch und hast Lust, ein Jahr in Frankreich zu verbringen und dich dabei sozial zu engagieren? Die Bewerbungsphase für den deutsch-französischen Freiwilligendienst 2020/21, der am 1. September startet, hat begonnen. Verbringe ein Jahr in einer sozialen Einrichtung in Frankreich und mache eine einmalige Erfahrung.

Was ist der deutsch-französische Freiwilligendienst?

 Der DFFD (deutsch-französischer Freiwilligendienst) ist eine Möglichkeit für junge Erwachsene mit festem Wohnsitz in Deutschland zwischen 18 und 25 Jahren, 12 Monate lang in einer sozialen Einrichtung in Frankreich (Jugendzentrum, Non-Profit-Organisation, Stiftung, Verein,…) zu arbeiten und umgekehrt. Neben einer ersten beruflichen Erfahrung nach dem Abitur oder dem Studium ermöglicht der DFFD den jungen Menschen, das jeweils andere Land (und sich selbst) besser kennenzulernen, die Sprachkenntnisse zu vertiefen und dabei die Einrichtung in ihrer alltäglichen Arbeit zu unterstützen. Du solltest Grundkenntnisse in Französisch haben. Du erhältst eine monatliche Aufwandsentschädigung, bist krankenversichert und hast Anrecht auf 2 Tage Urlaub im Monat. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden.

Um welchen Zeitraum handelt es sich?  

Der nächste Zyklus beginnt am 1. September 2020 und endet am 31. August 2021.

Neugierig geworden?

 Wenn du noch Fragen hast oder du dich ganz einfach bewerben möchtest, melde dich gerne bei Melanie Lancon (lancon@centre-francais.de) und Maike Kalischer (kalischer@centre-francais.de) sowie per Telefon unter 030/120 860 331.

https://centre-francais.de/de/deutsch-franzosischer-freiwilligendienst/