Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Buchpräsentation und Vortrag: Hannah Höch

September 5 um 17:30 - 19:00

Hannah Höch – Buchpräsentation und Vortrag

Unbekannte Raritäten in Reinickendorf

Buchpräsentation und Vortrag

05.09.2023

17:30 Uhr

Hannah Höch ist vor allem als Vertreterin der Dada-Bewegung der 1910er und 1920er-Jahre bekannt. Dieses Buch zeigt eine andere, privatere Hannah Höch: Landschaften, Porträts und Pflanzenstücke, Arbeiten, die auf ihren Reisen entstanden und Einblicke in ihre Freundschaften und persönlichen Beziehungen möglich machen. Die Sammlung des Museums Reinickendorf, die sich stetig erweitert hat und zu der auch ihre kunsthandwerklichen Arbeiten und eigene gesammelte Raritäten gehören, dokumentiert wichtige Bereiche ihres Lebens und lädt den Leser ein die Künstlerin Hannah Höch ganz neu kennenzulernen.

Cornelia Gerner, promovierte Kunsthistorikerin, stellt als Herausgeberin das neue Buch und die Sammlung in einem Vortrag vor. Dr. Christoph Pewesin, der mit seiner Familie nach Hannah Höchs Tod in ihrem Haus lebte, erzählt über seine ersten Eindrücke von Haus und Garten. Der Musiker Bardo Henning begleitet den Abend mit dadaistischen Akkordeonklängen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Eine rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich unter museum@reinickendorf.berlin.de oder 030 90294 6460

 

Die Buchvorstellung bildet gleichzeitig den Auftakt für eine kleine Reihe von Sonderveranstaltungen zu der Künstlerin Hannah Höch.

Hier ein Ausblick:

Hannah Höch – Eine Künstlerin bei Ullstein, Vortrag von Dr. Eckhard Fürlus am 17.10.2023 um 18 Uhr

Lady Dada. Essays über die Bild(er)finderin Hannah Höch. Lesung von Natias Neutert am 21.11.2023 um 18 Uhr

 

Ort: Hannah Höch Raum im Museum Reinickendorf,Alt-Hermsdorf 35, 13467 Berlin

Details

Datum:
September 5
Zeit:
17:30 - 19:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,